Auszug weiterer Programme, Richtlinien und Fördermöglichkeiten außerhalb LEADER

Bauen und Wohnen

Sächsische Aufbaubank (SAB) - Hinweise Themenbereich Wohnen - Modernisieren und Sanieren


Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) - Hinweise Themenbereich Wohnen


Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) - Hinweise Themenbereich Wohnen "Energie"


Kultur

Kulturstiftung Freistaat Sachsen

  • Kulturstiftung im Freistaat generell
  • Neu: Kleinprojektefonds: Förderung kleinerer Projekte im Bereich Kunst und Kultur, welche kurzfristig realisiert werden sollen
  • vergleichsweise geringer Aufwand sowie außerhalb üblicher Antragsfristen
  • Schwerpunkt Aktivitäten in ländlichen Regionen
  • Info: http://www.kdfs.de/foerderung/foerderrichtlinie/

Förderrichtlinie Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen


Richtlinie "Heimatpflege/Laienmusik"

Tourismus

Unterstützung von Kleinstinfrastruktur im Wander- und Pilgerland Sachsen

  • finanzielle Unterstützung von bis zu 2.000 Euro pro Jahr für Wander- und Tourismusinitiativen
  • richtet sich unter anderem an regionale Wandervereine, Pilgerinitiativen, Kirchgemeinden und Beherbergungsbetriebe
  • zur Verbesserung touristischer Kleinstinfrastruktur in der Gästearbeit

https://www.ltv-sachsen.de/wanderundpilgerakademie/unterstuetzung/

Tourismusmarketing und Destinationsentwicklung

Internationale Kooperation

Richtlinie "Internationale Zusammenarbeit"


Interreg Sachsen – Tschechien 2021-2027

  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit Sachsen-Tschechien im Förderzeitraum bis 2027
  • Spezifisches Programm zur Förderung und Unterstützung sächsisch-tschechischer Projektvorhaben verschiedener Themenbereiche
  • Hintergrundinformationen und Programmdetails bietet die Webseite https://www.sn-cz2020.eu/

TANDEM - Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch

  • Zentrale Fachstelle der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung von internationalem Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien
  • Förderung der gegenseitigen Annäherung und Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen jungen Menschen aus Deutschland und Tschechien, z.B. durch Jugendbegegnungen, Fachkräfteprogramme, Kleinaktivitäten oder Hospitationen
  • Verein "Tandem" als Koordinierungsstelle entsprechend themenbezogener Aktivitäten
  • Hintergrundinformationen und Programmdetails bietet die Webseite https://www.tandem-org.de/

Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds

  • Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfond (DTZF) hilft Brücken zu bauen zwischen Deutschen und Tschechen. Er fördert gezielt Projekte, welche die Menschen beider Länder zusammenführen und Einblicke in die Lebenswelten, die gemeinsame Kultur und Geschichte ermöglichen und vertiefen.
  • Gefördert werden unter anderem folgende Bereiche: Jugend und Schule, Kultur, Dialogforen, Publikationen, Renovierung von Baudenkmälern, Sozialprojekte und Minderheiten, Stipendien und Partnerschaften von Gemeinden und Bürgervereinen
  • Info: http://www.fondbudoucnosti.cz/de/
Wirtschaft

Förderungen im Bereich Wirtschaft können bei folgenden regionalen Institutionen angefragt werden:

Förderaufruf Lokale Innovationsräume für Digitalisierung (LIfD)

Die Förderung hat zum Ziel, wirtschaftlich tragfähige lokale Innovationsräume für Digitalisierung aufzubauen. Zuwendungsempfänger sind juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts, rechtsfähige Personengesellschaften sowie Personen, die eine freiberufliche Tätigkeit ausüben.

Gefördert werden der Aufbau und Betrieb von sachsenweit verteilten physischen Orten der Digitalisierung für längstens fünf Jahre.

Zuwendungsfähig sind Ausgaben für die Anschaffung oder Herstellung von Ausrüstung sowie direkt vorhabenbezogene Personalausgaben, Sachausgaben/Fremdleistungen und vorhabenbezogene Gemeinkosten.

https://www.digitales.sachsen.de/call-6366.html

Ländlicher Raum und Demografie

simul+ (Mitmachfonds Sachsen)

12.1.2024: Zweiter Aufruf des Mitmachwettbewerbes simul+Kreativ gestartet! Damit werden erneut Zukunftsprojekte gesucht, die sich durch Innovationsgeist, kreative Ansätze zur Regionalentwicklung und Engagement vor Ort auszeichnen.

Weitere Informationen zum Aufruf

  • simul⁺ ist ein Netzwerk und eine Plattform. Sie spiegelt die Themen und Ziele des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung (SMR) wider und hat einen abteilungs- und ressortübergreifenden Charakter. Das Leitbild einer innovationsgestützten Regionalentwicklung gilt dabei als Kompass.
  • ZUSAMMEN mit den regionalen Partnern soll daran gearbeitet werden, Zukunftsprojekte zu initiieren und zu befördern. Vision sind smarte Regionen. Der Smartness-Begriff umfasst sowohl eine technologische und ökonomische, als auch eine ökologische und soziale Dimension. Die Initiatoren des Mitmachfonds setzen dabei auf neue Lösungen, die technisch möglich, ökonomisch erfolgreich und gesellschaftlich akzeptiert sind. Lösungen, die unsere Regionen wirtschaftlich weiterbringen und solche, die die Lebensbedingungen verbessern. Auf dem Weg zur Verwirklichung der »Smart-Region-Vision« sollen neue Impulse gesetzt werden, Innovationspotenziale vor Ort zu heben und im Endergebnis einen innovationsgestützten regionalen Wandel zu beschleunigen. Die Ziele der Initiatoren sind:

    • Innovationskultur zu stärken,
    • Erreichbarkeiten, Leistungen der Daseinsvorsorge und die Bedingungen für das gemeinschaftliche Leben und Arbeiten zu verbessern,
    • Stadt-Land-Kooperation zu intensivieren,
    • neue Wertschöpfungsquellen zu erschließen, regionale Wertschöpfungsketten oder -netzwerke zu unterstützen.
  • Details, Hintergrundinformationen und Fördermöglichkeiten unter https://www.simulplus.sachsen.de/ziele-29227.html

Förderung Strategischer Regionalentwicklungskonzepte (RegioStrat)

Förderfähig sind u.a. vorbereitende Regionalanalysen, die Erstellung oder Weiterentwicklung eines strategische Regionalentwicklungskonzepts (SREK) unter Beachtung von im Förderaufruf dargestellten Kriterien und die Priorisierung regionaler Entwicklungsmaßnahmen bzw. strategischer Leitprojekte. Ebenso können die Moderation des Prozesses zur Erstellung eines SREK und regionale Beteiligungsprozesse gefördert werden.

Antragsberechtigt und Förderempfänger sind die Träger der Regionalplanung, Landkreise und institutionalisierte Kommunalverbünde mit im Förderaufruf genannten näheren Erläuterungen. Verbundprojekte mit mehreren Beteiligten wie Kommunen, Landkreisen, regionalen Planungsverbänden sind möglich, soweit funktionale Verflechtungen vorhanden sind und diese für das SREK einen geeigneten Bezugsraum darstellen.

Kleine interkommunale Verbünde, die sich mit überwiegend lokalen Aufgaben befassen, kommen für eine Förderung nicht in Frage. Stadtstaaten müssen die regionale Perspektive durch einen Ländergrenzen überschreitenden Kontext unterstreichen.

Besonders erwünscht sind Anträge aus Regionen mit größeren raumentwicklerischen Herausforderungen.

https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/forschung/aufrufe/aktuelle-meldungen/regiostrat.html

Förderaufruf 2024 im Förderprogramm „Nicht investive Modellvorhaben Radverkehr“

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) sucht mit dem Förderaufruf „Nicht investive Modellvorhaben Radverkehr“ 2024 übertragbare und innovative, nicht investive Projekte im Bereich des Radverkehrs, die der Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 3.0 dienen und einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung seiner Ziele leisten.

Die Themenschwerpunkte des diesjährigen Förderaufrufs sind:
- Neue Gruppen für den Radverkehr gewinnen und
- Radverkehrslösungen für den ländlichen Raum.

Projektvorschläge können vom 01.02.2024 bis zum 30.04.2024 über das elektronische Antragssystem easy-Online eingereicht werden.

Förderrichtlinie Demografie

  • Maßnahmen, mit denen Vereine, Kommunen oder andere Träger den demografischen Wandel vor Ort positiv mitgestalten, Schwerpunkt ländliche Regionen
  • Novellierung Demografie-Förderung (existent seit 2007) durch Freistaat Sachsen: Einfachere Verfahren, höherer Fördersatz (Regelfördersatz von 70% auf generell 90%)
  • Fokus auf partizipativen, generationenübergreifenden, bürgerschaftlichen und interkommunalen Ansatz, auf Strategieentwicklung, Vernetzung und Kommunikation
  • Hintergrundinformationen und Programmdetails unter www.demografie.sachsen.de

Förderprogramm „Ehrenamt stärken im Sport“ 2023/24

Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit

  • gefördert werden Einzelprojekte, die Kinder und Jugendliche selbst planen und mithilfe von Trägern umsetzen, in den Themenfeldern Bewegung, Kultur und Gesundheit (z.B.Fußballturnier, Jugendkulturfestival, Theater-Workshop, das Entwickeln und Anlegen eines Mountain-Bike-Trails oder eines Gemeinschaftsgartens)
  • richtet sich direkt an Kinder und Jugendliche, die selbst Projektideen vorschlagen und mit Unterstützung professioneller Akteure umsetzen können

https://ehrenamt.erzgebirgskreis.de/unterstuetzung/neues-aus-dem-ehrenamt/news/zukunftspaket-fuer-bewegung-kultur-und-gesundheit-1

Rural toolkit

Rural toolkit ist der umfassende Leitfaden für EU-Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für ländliche Gebiete in der Europäischen Union in Form eines Förderfinders mit Filtermöglichkeit.

Förderhinweise durch den Freistaat Sachsen

Förderkompass SMR
REVOSax

Der Freistaat Sachsen stellt im Internet unter dem Titel "REVOSax" eine Übersicht aller bestehenden Förderrichtlinien und -programme für den Geltungsbereich Sachsen bereit.

Das Portal bietet allen Nutzern per Filterfunktionen insbesondere auch die Möglichkeit einer individuellen, themenbezogenen Suche. Die Förderdatenbank ist unter https://www.revosax.sachsen.de/foerderrichtlinien erreichbar.

Sächsische Energieagentur (SAENA)

 Hinweise Themenbereich Wohnen "Energieeffizienz/ Einsatz erneuerbarer Energien" sowie "Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung"


Fachstelle Ehrenamt des Landratsamts Erzgebirgskreis

Die Fachstelle Ehrenamt berät Sie gern bei Fragen rund um das Thema Ehrenamt.
 
Setzen Sie sich mit der Fachstelle in Verbindung, wenn Sie:
- Fragen zu Fördermöglichkeiten haben
- eine ehrenamtliche Tätigkeit suchen oder bieten
- aktuelle Informationen zu Projekten und Wettbewerben erhalten möchten
- ein Beratungsgespräch wünschen
 
Landratsamt Erzgebirgskreis
Fachstelle Ehrenamt
Paulus-Jenisius-Straße 24
09456 Annaberg-Buchholz
Tel.: 03733-831-1022, -1023
E-Mail: ehrenamt@kreis-erz.de

Regionale Institutionen / Stiftungen im Allgemeinen

Interessenten können sich auch auf alternativem Weg Förderquellen erschließen und eine gezielte Projektförderung beantragen - wie das funktioniert?

Hierüber bietet sich ein Ansatz:

Themenspezifische Förderprogramme werden angeboten etwa von der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland, dem Freistaat Sachsen, dem Erzgebirgskreis oder auch von Kommunen.

Darüber hinaus bieten beispielsweise auch regional ausgerichtete Hausbanken sowie regional, überregional, national oder international agierende Stiftungen bei passenden Rahmenbedingungen die Möglichkeit, ein Projektvorhaben finanziell zu unterstützen.

Ausgewählte Kontaktadressen in der Region:

erzgebirgssparkasse.de

volksbank-chemnitz.de

Auf nachfolgenden, dem Thema "Stiftungen" übergeordneten Internetseiten kann individuell nach einem passenden Unterstützer oder Förderer für das Projekt Ihres Vereines etc. recherchiert werden:

stiftungssuche.de

deutsches-stiftungszentrum.de

stiftungsfuehrer.de

 

Im Zuge einer Beantragung Ihres Vorhabens an entsprechender Stelle wünschen wir Ihnen viel Erfolg!